Floorball

Floorball

Floorball ist eine Mischung aus Feld- und Eishockey und ist als Unihockey bekannt. Voraussetzungen sind eine extrem gute Kondition und viel körperliches Geschick. Dieses Spiel ist schnell, intensiv, absolut schweißtreibend und macht dennoch einfach nur Spaß. Ziel des Spiels ist es mit seiner Mannschaft so viele Tore wie möglich im gegnerischen Tor zu erzielen.

Nachdem wir im September 2020 mit dem FVBB (Floorball Verband Berlin-Brandenburg eV.) eine Lehrerfortbildung zum Thema Floorball im Schulsport auf die Beine gestellt haben, war uns klar, das wollen wir auch für unsere Schüler anbieten. Diese Sportartart fördert die Koordination, schult die Teamarbeit und ohne Fairplay geht gar nichts. Dank der tollen Zusammenarbeit mit dem FVBB konnten wir im Oktober 2020 dann direkt mit einem 8-wöchigen Floorballprojekt im Sportunterricht starten. Neben Material stellte uns der FVBB auch einen ausgebildeten Trainer, der selbst in der 2. Bundesliga spielt, für die Doppelstunden an die Seite. Die Schüler zeigten große Motivation für diese Sportart. Spätestens ab dem neuen Schuljahr soll es zu der Einführung im Sportunterricht auch eine Floorball AG geben, welche dann hoffentlich bei Wettkämpfen Erfolge verzeichnen kann.

Was benötigt man zum Spielen?

Einen leichten Kunststoffschläger, einen gelochten Ball und natürlich Lust sich zu bewegen. Unterschieden werden dabei 3 Spielvarianten:

  1. Großfeld: dabei handelt es sich um die Königsdisziplin, weil man hier als Spieler einfach viel laufen muss.
  2. Kleinfeld: wie der Name es schon sagt, ist das Feld deutlich kleiner und es gibt nur 3 Spieler pro Mannschaft.
  3. Mixed: ist eine Mischform von beiden, aber auch von den Geschlechtern.

Ich selbst durfte diese tolle Sportart im Sportunterricht testen und es war eine „Mordsgaudi“. Also traut euch und wagt mal was Neues. Es lohnt sich! (Tim D., Klasse 7/2)

Menü